Zur person.

Lisa Hegemann ist Journalistin in Berlin und Hannover. Seit März 2016 arbeitet sie für das Magazin t3n. Vor der Festanstellung hat sie unter anderem für Handelsblatt, WirtschaftsWoche, Unicum und Horizont geschrieben.

 

An der Kölner Journalistenschule hat sie die Grundlagen des Schreibens erlernt, im VWL-Studium an der Universität zu Köln die Grundlagen der Wirtschaft. Die ersten Schreibzüge wagte sie in den Lokalteilen der Marler Zeitung, der Goslarschen Zeitung und dem Starnberger Merkur. Erstmals überregional berichtete sie in einem Praktikum für das Onlineportal des ZDF, später für die Financial Times Deutschland und Börse Online. 

 

Ihr Fokus liegt auf Geschichten rund um Unternehmen und die Menschen dahinter. Seit sie 2015 mit zwei Kollegen das Portal WirtschaftsWoche Gründer aufgebaut hat, beschäftigt sie sich mit der Digitalisierung der Wirtschaft. Sie interessiert, wie Startups ganze Branchen aufmischen, wie Mittelständler mit Gründern zusammenarbeiten und wie sich die Digitalisierung auf die Arbeitswelt auswirkt. Sie blickt auch kritisch auf die Branche, etwa auf Überbewertungen oder interne Querelen bei Unternehmen

 

In ihrer Freizeit engagiert sich Lisa Hegemann als Mentorin bei den Jungen Journalisten. Privat hegt sie Sympathien für den 1. FC Köln, Bücher und Reisen in ferne Länder. 

 


Auszeichnungen.

September 2015

Top 30 bis 30 des Medium Magazins

 

Oktober 2014

Nominierung für den State-Street-Preis für Finanzjournalisten